Telefon: +49-30 / 34 33 33-00 E-Mail: erlebnis@hotel-grenzfall.de Homepage in Deutsch Deutsch Homepage in English English

Erstes Berliner Integrationshotel eröffnet

3. September 2010

Das erste Integrationshotel Berlins wird am Freitag (3. September) im Bezirk Mitte eröffnet. Die Einrichtung in unmittelbarer Nachbarschaft zum Aussichtsturm der Gedenkstätte Berliner Mauer an der Ackerstraße beschäftige 16 körperlich und geistig Behinderte, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Betrieben wird das Hotel mit Namen “Grenzfall” vom Verein Schrippenkirche im Embrace-Verbund, zum dem bundesweit bereits 22 weitere Hotels dieser Art gehören.

Den Angaben zufolge sind die behinderten Mitarbeiter fest angestellt und erhalten Tariflohn. Insgesamt arbeiten in dem Haus am ehemaligen Todesstreifen 22 Angestellte. Zur Hotel-Eröffnung haben sich Vertreter zahlreicher Sozialverbände und der benachbarten Versöhnungsgemeinde angesagt. Die “Aktion Mensch” unterstützte das Hotel mit einer sogenannten Impulsförderung, hieß es.

Die Arbeit des Vereins reicht bis ins Jahr 1882 zurück, als Handwerker – motiviert vom christlichen Glauben – mit einem Journalisten den Verein “Dienst an Arbeitslosen” gründeten. Daraus prägte der Volksmund im Laufe von Jahrzehnten den Begriff “Schrippenkirche”. Zuletzt befand sich in dem Gebäude ein Altenheim.

Quelle:
© ddp | www.berlinonline.de

« »